♦ Über gute und schlechte Strategien ♦

Jede funktionierende Strategie sollte einem Roten Faden folgen...

Einigermaßen erfahrene Unternehmer haben ein intuitives Gespür für gute oder schlechte Strategien. Nehmen wir zwei Unternehmen: Wenn die erste Firma sagt, sie biete Full Service im Internetbereich an und die zweite sagt, sie sei auf Bezahlverfahren für digitale Güter im Internet spezialisiert, dann werden sich fast alle erfahrenen Unternehmer die zweite genauer anschauen. Hinter der ersten verbirgt sich nämlich in aller Regel ein 1- bis 7-köpfiger Hühnerhaufen, der bei jeder Kundenanfrage wild durcheinander rennt.

Es gibt also gewisse Kriterien, um zwischen guten und schlechten Strategien zu entscheiden. Wir beim Roten Faden arbeiten mit der Engpass-konzentrierten Strategie nach Prof. Wolfgang Mewes, die besagt:

  • Spitz statt breit aufstellen: Möglichst schnell Marktführer in einer relativen kleinen Zielgruppe werden.
  • Konzentration auf den Engpass: Nicht alle Probleme auf einmal lösen, sondern sich auf das brennenste konzentrieren.
  • Nutzen vor Gewinn: Sich zuerst auf den Kundennutzen fokussieren, der Gewinn kommt dann automatisch.

Nun kennen wir alle Beispiele, dass ein Unternehmen mit einer schlechten Strategie sehr erfolgreich wurde und ein anderes Unternehmen mit einer guten Strategie aufgeben musste.
Es gibt anscheinend einen Unterschied zwischen einer guten und einer funktionierenden Strategie. Und es ist nicht nur Glück des einen oder Fehler in der Umsetzung beim anderen.

Im Fokus stehen besonders die Führung des Unternehmens, die Unternehmenskultur bzw. die Kommunikation und das Bestreben nach permanenter Verbesserung. Denn viele kleine Entscheidungen, die nicht strategisch angesehen werden, torpedieren Ihre Strategie und bringen diese zu Fall.

Ein Beispiel hierfür: Sie haben sich für eine Premiumstrategie entschieden und ein Mitarbeiter räumt Ihren Kunden Rabatte ein, um den Preis zu senken. Oder das Softwareunternehmen, das sich spezialisieren wollte, und doch jeden Auftrag annimmt. Beides widerspricht der ursprünglichen Ausrichtung des Unternehmens.
Kurz gesagt, nur wenn der Rote Faden der Strategie in alle Bereiche des Unternehmens gelegt wird und alle Mitarbeiter diese leben und umsetzen, werden Sie erfolgreich, da Ihre Zielgruppe Sie lieben wird und deshalb regelmäßig bei Ihnen kauft.

Falls Sie mehr über die Engpass-konzentrierte Strategie und unseren ganzheitlichen Ansatz erfahren möchten, kontaktieren Sie uns!