♦ Wirksam führen durch Motivation ♦

Wie wirksam ist Ihre Führung?...

Effektive Führung heißt – salopp formuliert – Ergebnisse zu erzielen. Von „spürbarer Motivation“ kann man sprechen, wenn Mitarbeiter gerne ihrer Arbeit nachgehen und Spaß daran haben.

Dies muss kein Gegensatz sein. Also „und“ statt „oder“ (Arbeit und Spaß)! Im Gegenteil: Je mehr beides zusammengeht und zusammenfindet, desto besser werden die Leistungsergebnisse der Mitarbeiter – Ihr wichtigstes Kapital! Und mit den Leistungssteigerungen der Mitarbeiter verbessern sich Ihre Unternehmensergebnisse.

Motivation stammt vom lateinischen „movere“ ab und bedeutet: bewegen, veranlassen, fortbringen, antreiben, anregen. „Führung“ kommt vom germanischen „faran“ und bedeutet: bewegen, fortbewegen, sich bewegen, bewegt werden (vgl. auch „fahren“).

Wenn Sie sich und Ihr Unternehmen entsprechend bewegen und Raum schaffen für Ihre Mitarbeiter, in dem diese sich entfalten können, dann werden sie allein dadurch „bewegt“, also “motiviert“ sein.
Dabei in die richtige Richtung zu „führen“ und zu „fahren“, ist Sache der Unternehmens- und Mitarbeiterführung.
All das beruht nicht etwa auf Erfahrungen (vgl. dieselbe Wortwurzel!), sondern auf nachgewiesenen Erkenntnissen der Neurowissenschaften.

Wie wirksam ist Ihre Führung?

Nachfolgend – sozusagen als Checkliste – einige Grundsätze und Aufgaben wirksamer Führung nach F. Malik, 2006) ...

Grundsätze:

  • Resultatorientierung
  • Beitrag zum Ganzen
  • Konzentration auf Weniges
  • Stärken nutzen
  • Vertrauen
  • Positiv denken
Aufgaben:

  • Für Ziele sorgen
  • Organisieren
  • Entscheiden
  • Kontrollieren
  • Menschen entwickeln und fördern