Klarheit    .    Übersicht    .    Ziele erreichen

Mitarbeiter finden / Mitarbeiter führen und binden

Einen Roten Faden von Strategie und Unternehmenszielen zu Führung finden? Die „richtigen“ Mitarbeiter kümmern sich um für sie passende Themen. Und es entsteht nachhaltig Motivation. Wie kann das also gut gelingen?

 

Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen ist das eine große Herausforderung – zum einen, weil gute Fachkräfte inzwischen „Mangelware“ sind und zum zweiten, da man sich natürlich auch immer in einem gewissen Wettbewerb mit Großunternehmen befindet. Ab einer gewissen Größe bietet es sich also tatsächlich an, die Vorteile interner Personalbeschaffung zu betrachten: Nach Gallup-Studien fühlen sich nach wie vor über 50% der Arbeitnehmer nicht wirklich in der „richtigen Aufgabe“.

Wenn das (mindestens) einer der Engpässe oder sogar der zentrale Engpass ist, so eignet er sich hervorragend für ein Roter Faden Projekt. Und für solche Projekte bieten sich auch Fördermittel für Kleinunternehmen an – (noch) sind sie unter www.unternehmens-wert-mensch.de/ mit überschaubarem bürokratischen Aufwand zu bekommen.
Das ist eine wirklich empfehlenswerte KMU-Förderung.

Nach Roter Faden Philosophie gehen wir prinzipiell davon aus, dass alles mit allem verknüpft und verbunden ist.

Es ist in jedem Falle sinnvoll, auch dieses Thema aus der Sicht der strategischen Positionierung zu betrachten, das bedeutet, die Dinge wirklich von oben zu betrachten:

  • Auch, wenn es provozierend klingt: Brauche ich überhaupt eine weitere Kraft?
  • Wie kann ich evtl. durch gute Umorganisation und Veränderung der Prozesse eine deutlich höhere Effektivität erreichen?
  • Auf welche Weise kann ich die vorhandenen Mitarbeiter einbinden?
  • Arbeiten diese bereits optimal – also so weit wie möglich in ihren ‚Präferenzen‘?
  • Wie lässt sich das feststellen und ggf. verbessern?
  • Wenn zusätzliche Kräfte gebraucht werden, fragt sich natürlich, wofür ganz genau?
  • Was für Leute suche ich – mit welchen Stärken und welchen Präferenzen?
  • Was wäre, wenn wir den Spieß umdrehten und nach Vertriebsstrategien Ausschau hielten, um das Unternehmen an gute Leute zu „verkaufen“ – mit anderen Worten, sie zu überzeugen, dass sich hier einzubringen eine gute Idee wäre?

Beim Roten Faden gibt es das Modell der „Zielgebietsbeschreibungen“ (ZGB), das bestens geeignet ist, solche Fragen zu beantworten. Und dieses Modell bietet auch gleich eine Verbindung zur Führung und Bindung von Mitarbeitern: Es setzt die „WHY“-Frage (wofür steht das Unternehmen, welchen Nutzen will es stiften und welche strategischen Ziele verfolgt es dazu) zentral in den Fokus ––– und bietet eine großartige Möglichkeit, all das dann bis auf die Arbeitsgebiete anzuwenden und umzusetzen.

Außerdem bietet es sich an, das mit dem TEAM MANAGEMENT SYSTEM (TMS®) und ggf. auch mit der TYPUS-Systematik zu verbinden – beides überaus ergiebige und hilfreiche Unterstützungen im Prozess.
Es geht hier darum, die Präferenzen der Mitarbeiter überhaupt festzustellen und eben, siehe oben, all das in die Gesamtstrategie einzubetten.

Risiken und Nebenwirkungen: Die Motivation Ihrer Mitarbeiter könnte steigen, Krankheitsstand sinken. Und dadurch entstehen dann auch zunehmend bessere Ergebnisse!

Lassen Sie uns also analysieren, wo genau Ihre ‚brennendsten Engpässe‘ liegen.
Lassen Sie uns dann entlang eines passenden Roten Fadens ins Handeln kommen.

Schreiben Sie mir. – Ich freue mich auf Sie!

Button blau

Schreiben Sie mir oder rufen Sie an:
030 789 547 510

6 + 15 =

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

Vielen Dank für die Anmeldung. Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt. Nach der Bestätigung erhalten Sie den Link zum Download des E-Readers.