♦ Humor ♦

Mit mehr Leichtigkeit durchs Leben gehen …

Humor ist eine ziemlich unterschätzte Angelegenheit, finde ich. Welch großartiges und hilfreiches „Werkzeug“, um sich (und auch seiner Umwelt) das Leben leichter zu machen!

Humor – urspr. vom lat. umor: Feuchtigkeit, Nass, Saft, Flüssigkeit – geht auf die antike Lehre zurück, dass die Stimmung eines Menschen von der Wirksamkeit und Zusammensetzung bestimmter Körpersäfte abhängig ist.
Später erfolgte eine Angleichung an das engl. humour bzw. das frz. humeur, welche auf bestimmte komische Situationen abhoben (auch Begründung bestimmter Stilrichtungen, wie der engl. Komödie seit dem 16. Jahrhundert).
… Und das mit den „Körpersäften“ ist ja nicht so weit von dem entfernt, was wir heute über das Zusammenwirken diverser körpereigener Hormone wissen!

Kommentare und Gedanken zum Thema Humor

  • Hervorragende Chance, den „Druck aus dem Kessel zu nehmen“ – sei es in einer Teamsituation, sei es in bzw. mit sich selbst.
  • Es gibt verschiedenste Arten von Humor und es kann richtiggehend ein Werkzeug zu mehr Souveränität sein.
    Dazu – ganz humorvoll, aber auf den Punkt gebracht – die fünf Stufen der Humorfähigkeit nach Vera F. Birkenbiehl:

    1. … es gelingt uns, etwas Lustiges daran zu erkennen, aber erst lange danach
    2. … es gelingt uns, etwas Lustiges daran zu erkennen, und das dauert gar nicht „ewig“
    3. … es gelingt uns, etwas Lustiges daran zu erkennen, und zwar unmittelbar nachdem es passierte
    4. … es gelingt uns, noch während die Sache passiert zu lachen
    5. … es gelingt uns sogar zu lachen, wiewohl andere über uns lachen
  • Was für einen Humor haben Sie? Und: Lachen Sie genug?
    Wenn nicht, lassen Sie sich doch einfach mal anstecken, z.B. durch lustige Videos o.ä.
  • Humor ist die beste Möglichkeit, aus einer verstrickten Situation auszubrechen und er ermöglicht es uns – ganz im Sinne der o.g. Zitate – statt weiterhin zu sehr um uns selbst zu kreisen, uns selbst und die Dinge gleichsam von außen zu betrachten.

Die Dinge von außen und „ganzheitlich“ zu betrachten und sich zu öffnen für Perspektivwechsel. Das ist oft der Kern von Veränderungsprozessen, wie sie beim Roten Faden gestaltet werden. Und das gelingt natürlich am besten mit humorvoller Herangehensweise!

Quellen/weiterführende Literatur:

https://de.wikipedia.org/wiki/Humor
Vera F. Birkenbiehl, Humor – an Ihrem Lachen soll man Sie erkennen, mvg-Verlag, 2005